Über uns

L.A. Frettchen

Lampertheimer Frettchenparadies

Mein tierisches Leben

 

Mein Name ist Stefanie und z.Zt. lebe ich mit meinem Partner, 5 Frettchen, 1 Malteser und einigen Fischlein zusammen. Mehrmals im Jahr gesellen sich auch Urlaubsfretts dazu.

 

Da ich von Haus aus sehr tierlieb bin, habe ich schon früh alle möglichen verletzten Tiere mit nach Hause gebracht und sie gesund gepflegt.

 

Mein Traumjob war zu dieser Zeit Tierpflegerin im Zoo zu werden, was daran scheiterte, dass man keine Mädchen zur Ausbildung einstellte. Pferde waren und sind meine Leidenschaft. Als Jugendliche war ich im Reitverein sehr aktiv und kümmerte mich auch um das Pferd meiner Freundin. Doch mein Wunsch Pferdewirtin zu werden ging nicht in Erfüllung, da in meiner näheren Umgebung keine Ausbildungsstelle angeboten wurde.

 

Um meiner Leidenschaft nachzugehen, erlaubten mir meine Eltern Hamster, Wellen- und Nymphensittiche, Gelbstirnamazone zu halten, um die ich mich liebevoll kümmerte. Später kam unser Mischlingshund Prinz dazu.

 

Aus privaten Gründen zog ich in die USA und gründete dort eine Farm. Hier lebten neben Hunden und Katzen auch Pferde und Pony und dessen selbstgezogenes Fohlen. Ich hatte Hühner, Truthähne, Kaninchen, Schäfchen, Kälber, Schweine und ganz vielen Ferkelchen, die wir selbst zogen.

 

Bei der Vielfalt der Tierarten könnt ihr euch vorstellen, dass ich schon einiges an Erfahrung mitbringe.

 

Bedingt durch den Rückzug nach Deutschland sind die Tiere etwas „kleiner und handlicher geworden“.

 

Das Leben mit Fretties

 

Da in unserer Baugenossenschaft weder Hunde noch Katzen erlaubt waren, ich aber unbedingt wieder kuschelige Mitbewohner haben wollte, zogen 2007 kurz nacheinander

2 Frettchen ein. Rüden - und 2 Jahre später sollte eine Fähe dazu, damit dieser Welpe jedoch nicht alleine spielen musste wurden es also 2 Welpen. Ein Jahr danach nochmals

1 Pärchen, womit ich dann 6 kleine Fellmonster hatte. In 2013 und 2014 sind meine ersten beiden Lieblinge verstorben und es kam ein weiteres dazu, somit leben z.Zt. 5 eigene Fellmonster hier.

 

Zunächst lebten wir in Viernheim, wo meine Frettchen das ausgediente Kinderzimmer mit dem Eigenbau-Schrank bewohnten. In 2011 ergab es sich, dass wir ein neues Zuhause in Lampertheim beziehen konnten und hier haben meine Lieblinge ihr eigenes Häuschen. In der Rubrik "Unser Zuhause" seht ihr die Anfänge (zunächst das Frettchenzimmer in Vhm).

 

Im neuen Domizil stand eine Hasenzuchtanlage zur Verfügung - allerdings musste die noch umgebaut werden, was viel Zeit und Geld in Anspruch nahm, aber letztendlich doch ganz schön wurde.

 

Die Kleinen haben nun ein "Gehege" bestehend aus 9 Boxen (ca. 1 qm), die auf 3 Ebenen miteinander verbunden sind. Diese sind gedämmt und waschbar ausgelegt. Im Winter mit Heizstrahler und im Sommer mit Windmaschine ausgestattet.

 

Davor entstand ein Auslauf von ca. 2 x 3 m mit Kratzbaum, Hängematte, Kraken, Röhre etc. und aus diesem kann man durch die Falltür in den angrenzenden Zwinger nach draußen. Hier stehen auch Katzenbaum, Buddelkiste (Sommer - Sand, Winter - Bälle), sowie ein Trixie-Fort zur allgemeinen Belustigung zur Verfügung. Im Sommer steht hier noch ein Wasserbecken.

 

Und wenn es das Wetter zuläßt, darf man auch mal in den Garten und Mama's Blumen ausbuddeln, über die Terrasse flitzen und unter dem Rasensprenger durchflitzen.

 

Für die Urlauber steht die gleiche Boxenanlage/Auslauf zur Verfügung, die aber noch etwas "Hand anlegen" nötig hat.

Copyright 2014 by S.Stuerner, Lampertheim - L.A Frettchen - Impressum